Körperschaftssteuer in den Niederlanden ab 2021 nur noch 15 %!

Gründung einer niederländischen B.V. (GmbH)

Gründungsablauf

Zur Gründung der Gesellschaft müssen Geschäftsführer(in) und der oder die zukünftigen Eigentümer der Gesellschaft zu uns nach Kerkrade (NL) kommen. Kerkrade liegt ca. 8 km nördlich von Aachen (D).Wir begleiten Sie dann zu unserem Notar. Der Notar spricht deutsch mit Ihnen. Die Gründung der Gesellschaft dauert ca. 30 Minuten. Nach der Gründung ist die Gesellschaft sofort geschäftsfähig!

In der Regel wird die Gesellschaft noch am gleichen Tag in das niederländische Handelsregister eingetragen. Sobald die Handelsregisternummer erteilt wurde, begleiten wir Sie zu einer Bank in Kerkrade zur Eröffnung des Firmenkontos (Euro Konto) .

Anschließend können Sie wieder nach Hause fahren. Die Steuernummern werden vom niederländischen Belastingdienst (Finanzamt) normalerweise binnen 10 Werktagen erteilt. Nach Erhalt der Steuernummern beantragen wir noch die EORI-Nummer (Zollnummer auf EU-Ebene) für Sie.

Gerne buchen wir auch eine niederländische Domain für Sie.

Selbstverständlich erledigen wir die Buchhaltung, Steuererklärungen und Bilanzierungen für Sie. Darüber hinaus erstellen wir gerne auch Ihre Angebote und Ausgangsrechnungen und versenden diese via Niederlande, Deutschland oder PDF-file für Sie an Ihre Kunden.

Der Firmensitz und das Büro Ihrer B.V. wären in Kerkrade. In unserer Büromiete enthalten ist auch eine niederländische Rufnummer mit Weiterleitung an eine Rufnummer Ihrer Wahl. (Bild vom Haus)

Falls Sie noch Fragen haben, würden wir uns freuen wenn Sie uns aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union unter unserer unten stehenden gebührenfreien Rufnummer anrufen würden. Falls Sie uns aus anderen Staaten anrufen wollen, steht Ihnen unsere Rufnummer 0031 45 5468200 zur Verfügung.

Wir sind erreichbar von montags bis freitags 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr (MEZ) und wir sprechen selbstverständlich deutsch!

Oder schicken Sie uns Ihre Fragen einfach per E-Mail an info@black-pearl-offshore.nl. E-Mails beantworten wir auch gerne samstags und sonntags.

Steuern, Abgaben und Lohnnebenkosten

Körperschaftssteuer: 20% (keine Gewerbesteuer etc.)

Abgaben: Keine

Lohnnebenkosten: Berechnung erfolgt nettolohnbezogen für Lohnsteuer, Arbeitslosenversicherung Sozialversicherungen, Volksversicherung (Grundrente), branchenbezogene und lohnbezogene zusätzliche Pensionen (Altersversorgung)

Krankenkassenbeiträge müssen die Angestellten selbst bezahlen. Nicht in den Niederlanden wohnende Angestellte zahlen zwischen 85.-- und 115.-- € monatlich. Es gibt bereits eine deutsch-niederländische Gemeinschaftskrankenkarte!

Zusätzliche Informationen zu Krankenversicherung und Kosten erhalten Sie unter

https://grenzinfo.eu/informationen/arbeiten-im-nachbarland/arbeiten-in-den-niederlanden/krankenversicherung-2/

Bitte fordern Sie unseren unverbindlichen Kostenvoranschlag nebst unserem Leistungsverzeichnis an!


Was ist die Summe aus 7 und 9?

Alle mit einem (*) ausgezeichneten Felder sind Pflichtfelder.